174. Generalversammlung

Nach einem gemeinsamen Nachtessen konnte der Präsident Sascha Gut die 174. GV der Musikgesellschaft Concordia Wegenstetten eröffnen.
Nach der Wahl des Stimmenzählers und der Genehmigung des letztjährigen Protokolls, stellte sogleich der Kassier die Jahresrechnung vor. Beim Jahresbericht, vorgelesen von Joshua Hügli und untermalt von Bildern von Sandra Hürbin auf der Leinwand, konnten alle nochmals in den Erinnerungen des letzten Jahres schwelgen.
Leider mussten wir einen Austritt verzeichnen. Claudia Scherer gab ihren musikalischen Rücktritt aus der MGCW. Erfreulicherweise durften wir aber mit Johannes Schreiber auch ein neues Mitglied in unseren Reihen willkommen heissen.
Der Vorstand sowie die Musikkommission wurden einstimmig wiedergewählt.
Die Anwesenden liessen den Abend mit diversen Spielen gemütlich ausklingen.

Impressionen Jahreskonzert 2019

Am vergangenen Wochenende fand das Jahreskonzert der Musikgesellschaft Concordia Wegenstetten unter dem Motto „Show-Konzert“ statt. Die Musik heizte unter der Leitung von Bence Tóth trotz frostiger Temperaturen so richtig ein.
Schwungvoll startete das Konzert mit dem „Bundesrat Gnägi Marsch“. Anschliessend wurde die an beiden Tagen vollbesetzte Halle in winterliche Melodien des Disney-Erfolges „Frozen“ entführt. Das erste Highlight folgte sogleich und Johannes Schreiber verleitete mit dem Solo „Nessun Dorma“ und seiner Trompete entgegen der deutschen Übersetzung zum Träumen.
Durch das Programm führte wie schon in den letzten Jahren mit treffenden und humorvollen Ansagen Severin Gysin. Weiter ging das Konzert mit dem Klassiker „Highland Cathedral“, zwar ohne Dudelsack jedoch mit Posaunen- und Trompeten-Fanfare inklusive.
Bei einem Show-Konzert durften natürlich auch die Stars und Sternchen der Musikszene nicht fehlen. Mit einem Piano-Solo zu „Chariots of Fire“ schickte Fabio Sacher seinen Partner Bence, welcher den Dirigentenstab für kurze Zeit mit einen Synthesizer tauschte, ins Land der Träume. Für einen Weckruf und zugleich als Abschluss des ersten Konzertteiles sorgte das Schlagzeug geprägte Jazz-Stück „Sing, Sing, Sing“. Das Percussions-Register überzeugte dabei nicht nur auf gewohnten Instrumenten, sondern funktionierten dabei auch Bar-Hocker zu ihren Gunsten um.
Mit dem „Deutschmeister Regimentsmarsch Nr. 4“ startete der zweite Teil. Für Party-Stimmung sorgte ein Medley der amerikanischen Band Toto. Mit einem eigens zusammengestellten Rock-Medley ging es weiter und nicht nur das Publikum hatte sichtlich Spass daran, sondern auch eine Klarinettistin hielt es nicht mehr auf dem eigenen Stuhl. Das Tanzfieber packte beim letzen Stück sogleich mehrere Musikanten und zum Konzert-Abschluss präsentierte die Musikgesellschaft den Party-Kracher „Y.M.C.A“.
Das Publikum konnte nicht genug kriegen und forderte mit tosendem Applaus eine Zugabe. Diesem Wunsch kam die MGCW natürlich entgegen und lieferte den Besuchern mit dem Stück „El Cumbacero“ und „Gimme some Lovin‘“ ein fulminantes Ende des unterhaltsamen Konzert-Abend.
Fricktal 24
Aargauer Zeitung

Galerieauszug

Internet-Partner

Webseite entwickelt von MAGIC SYSTEMS und umgesetzt mit Dynamic CMS 2. © 2014-2019 Musikgesellschaft Concordia Wegenstetten. Inhalte und Grafiken sind geistiges Eigentum von Musikgesellschaft Concordia Wegenstetten. Weiterverwendung nur mit ausdrücklicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten.