Medienberichte

Auch die Medien berichten erfreulich über unseren Erfolg in Montreux!
Aargauer Zeitung
fricktal.info

Bericht vom EMF in Montreux

Am Samstag 18. Juni 2016 startete mehr oder weniger pünktlich um 07.00 Uhr das Abenteuer Eidg. Musikfest für die Musikantinnen und Musikanten der MGCW. Trotz den frühen Morgenstunden – wir hatten schliesslich am Freitagabend noch Hauptprobe – waren alle gut gelaunt und nach Kaffee und Butterzöpfli im Car war die Müdigkeit wie weggeblasen. In Montreux angekommen, wurden wir von unserer Begleitung empfangen, die uns zu unserem Instrumentendepot führte. Alles deponiert ging es durch die Festmeile zurück zum Mittagessen und anschliessendem Fototermin. Frisch gestärkt stand schon bald die Parademusik auf dem Programm. Wir nutzten den Rückweg zum Instrumentendepot zur genauen Analyse der Marschstrecke. Die "Welschen" haben wohl eine etwas andere Definition von gerade und vor allem eben als wir. Die verbleibende Zeit nutzten wir sogleich noch zum Üben des Richtens bevor es dann um 14.00 Uhr Ernst galt. Wir eröffneten am Samstagnachmittag die Parademusik mit unserem Marsch "Jubilate". Das Wetter blieb trocken und wir hatten ein gutes Gefühl, als wir mit unserer Präsentation fertig waren. Mit 87.33 Punkten waren wir zufrieden und liessen uns überraschen, welchen Schlussrang wir damit erzielen können.

Nach getaner Arbeit wurden wir auf einer Schifffahrt mit einem Apéro belohnt. Nach der Landung in Vevey stärkten wir uns beim Nachtessen und bereiteten uns mental auf den Konzertvortrag vor. Nach dem Einspielen gingen wir zur Eglise Sainte-Claire, wo wir die Resultate unserer Konkurrenten studierten. Und dann, um 20.40 Uhr, galt es erneut Ernst für die MGCW. Wir richteten uns auf der Bühne ein – es war sehr kuschlig – und testeten die Akustik. Als Erstes gaben wir das Aufgabenstück "A Glenmasan Manuscript" zum Besten. Die mitgereisten Fans unterstützen uns spürbar und wir haben uns mit dem Vortrag selbst übertroffen. Die Emotionen und Freude mussten wir jedoch noch ein wenig bändigen, denn gleich anschliessend präsentierten wir unser Selbstwahlstück "Images of a City". Auch dieses Stück gelang uns gut und wir waren glücklich, dass wir das Geübte im richtigen Moment abrufen konnten. Gespannt warteten wir auf die Punktzahl. Für das Aufgabenstück erhielten wir 87.67 Punkte und unser Selbstwahlstück wurde mit 88.00 Punkten belohnt. Da wir am Samstag der letzte Verein in unserem Lokal waren, konnten wir uns bereits ein Bild machen, was diese Punktzahl bedeutet. Jedoch wurden die Ranglisten für das ganze Wochenende gemacht und so mussten wir bis Sonntagabend abwarten, bis wir unsere definitive Platzierung erfuhren. Nach diesem Erfolg hatten wir uns endlich ein Bier verdient. Nun stand nur noch ein Fixpunkt auf dem Programm, bis wir uns endlich dem Fest übergeben konnten. Unser Car holte uns in Vevey ab und brachte uns nach Villeneuve in die Unterkunft. Sehr gut versteckt wartete dort eine Zivilschutzanlage auf uns. Nach dem Vorbereiten des Schlafplatzes, dem Umziehen und Frischmachen wurden wir wieder nach Montreux gefahren und wir feierten unsere Leistungen bis weit in die Nacht hinein.

Nach einer etwas kurzen Nacht war um ca. 08.00 Uhr wieder Tagwach und wir verluden alles Gepäck in den Car und genossen das EMF als Zuhörer. Bei Sonnenschein genossen wir die Parademusik, hörten diverse Konzertvorträge und testeten das Essen und Trinken in der Festmeile. Um 15.15 Uhr war dann der nächste Treffpunkt, wo wir vom Car abgeholt wurden und die Rückfahrt antraten.

Kurz vor Einfahrt in Wegenstetten wurde die Rangliste aufgeschaltet und wir waren gespannt auf das Ergebnis. In unserem Konzertlokal brachte uns unser Vortrag den sehr guten 10. Rang von insgesamt 23. Somit haben wir unser persönliches Ziel erreicht und sind stolz, ein solch gutes Resultat in der 2. Stärkeklasse – was für uns auf eidgenössischer Ebene Neuland war – erzielt zu haben. In der Parademusik brachten uns die 87.33 Punkte den 4. Schlussrang von insgesamt 35. Diese freudige Nachricht überbrachten wir sofort den Vereinen und Freunden, welche uns zahlreich bei der MZH empfangen haben. Nach einem Apéro im Adler, wo die einen und anderen Anekdoten erzählt wurden, liessen wir das Wochenende ausklingen und schauten auf ein erfolgreiches Fest zurück.
Rangliste 2. Wochenende EMF 2016 Montreux

Galerieauszug

Internet-Partner

Webseite entwickelt von MAGIC SYSTEMS und umgesetzt mit Dynamic CMS 2. © 2014 Musikgesellschaft Concordia Wegenstetten. Inhalte und Grafiken sind geistiges Eigentum von Musikgesellschaft Concordia Wegenstetten. Weiterverwendung nur mit ausdrücklicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten.