Frischen Wind für alle Gremien – 175. Generalversammlung der MGC Wegenstetten

Am 6. März 2020 trotzte die Musikgesellschaft Concordia Wegenstetten (MGCW) dem Coronavirus und traf sich auf der Stone Ranch zur 175. ordentlichen Generalversammlung. Gestärkt mit einem leckeren Abendessen eröffnete der Präsident, Sascha Gut, die GV mit einer witzigen und emotionalen Reise durch Augenblicke, die das einzigartige Vereinsleben der MGCW ausmachen. Es folgte der Rückblick auf das vergangene Jahr. Sandra Hürbin und Joshua Hügli präsentierten den unterhaltsamen Jahresbericht und liessen die Anwesenden mit vielen Anekdoten und Fotos gemeinsam in Erinnerungen schwelgen. Erinnerungen an das Show-Konzert, den Musiktag in Möhlin, den Banntag in Muttenz oder die Vereinsreise, um nur ein paar der musikalischen und gesellschaftlichen Höhepunkte zu nennen. Die Zahlen, vorgestellt von Martin Eberle, betonten das erfolgreiche Vereinsjahr zusätzlich.
Von der Vergangenheit ging es dann Schlag auf Schlag in die Gegenwart über. Auch das aktuelle Jahr verspricht einige Highlights, wie zum Beispiel den Musiktag in Oberrüti am 23.05.2020 oder die Lange Nacht der Musik in Kaiseraugst am 06.06.2020. Die Besetzung von 36 Aktivmitgliedern bleibt bestehen, denn die MGCW kann weder Ein- noch Austritte verzeichnen. Erfreulich ist aber, dass die Liste der jungen Mitspielerinnen und Mitspieler immer länger wird und damit den Vereinsnachwuchs sichergestellt ist.
Unter dem Traktandum Ehrungen ist vor allem die Ernennung eines neuen Ehrenmitglieds hervorzuheben. Martin Eberle wurde für 25 Jahre Aktivmitgliedschaft in der MGCW ausgezeichnet. Weiter gab es gleich drei Amtsniederlegungen zu verzeichnen, welche selbstverständlich auch geehrt und verdankt wurden. Viktor Schlienger gab seinen langjährigen Posten als Revisor an den ebenso kompetenten Philippe Vuillaume ab. Die Musikkommission wird neu verstärkt durch Nicole Wendelspiess und Marco Wendelspiess, da Annette Herzog sich entschieden hat, nach 10 Jahren ihren Platz freizugeben. Und auch im Vorstand gab es einen Wechsel. Joshua Hügli wird ersetzt durch Caroline Kim, die nach einer zweijährigen Vorstandspause in das Gremium zurückkehrt. Die neuen Amtsträger wurden von der Versammlung mit einem grossen Applaus gewählt.
Mit den aktuellsten Informationen zum Eidgenössischen Musikfest 2021 in Interlaken und zum Dorffest in Wegenstetten, welches 2021 unter dem Motto «alles AUSSER gewöhnlich» stattfindet, schloss Sascha Gut die 175. GV der MGCW.
Der Abend wurde traditionell mit Tonaufnahmen der MGCW aus den letzten 30 Jahren ausgeklungen.

Impressionen Jahreskonzert 2020

Die Musikgesellschaft Concordia Wegenstetten bot am Wochenende seinen Konzertbesuchern eine Show der ganz besonderen Art. So wurde kurzerhand die Mehrzweckhalle in ein Fernsehstudio umgewandelt und eine LIVE Konzert-Gala präsentiert. Durch die unterhaltsame Sendung führte Moderator Severin Gysin mit viel Charme.
Für einen furiosen Auftakt sorgte die MGCW mit dem bekannten Marsch «Schwyzer Soldaten». Sogleich folgte eines der musikalischen Höhepunkte mit Melodien aus dem Musical «Les Misérables». Gekonnt und wie man es von ihm gewohnt ist, zauberte Dirigent Bence Tóth den Musikanten symphonische Klänge aus den Instrumenten.
Er vermochte jedoch nicht nur mit seinen Dirigierkünsten zu überzeugen, sondern verführte beim anschliessenden Duett «A Whole New World» aus dem Disney-Klassiker «Aladdin» mit Naomi Kamm das Publikum mit orientalischen Klängen. Als Abschluss des ersten Konzertteils zollten die Musiker dem Kultsänger Wolfgang Petry ein Tribut.
Die zweite Hälfte der LIVE-Sendung startete nach selbstinszenierten Werbespots bekannter Produkte mit einem Percussion Feuerwerk. So überzeugten drei junge Herren, welche normalerweise ganz zuhinterst im Orchester ihr Können unter Beweis stellen vorne auf der Bühne. Sie entlockten simplen Kunststoffröhren in unterschiedlichen Längen Töne, welche sie zu einer fetzigen Melodie zusammenfügten. Beim nächsten Stück hüpfte der weltweit bekannte italienische Klempner Mario über die Leinwand und die Videosequenzen aus verschiedenen Spielwelten wurden von der Musikgesellschaft musikalisch umrahmt. Urchig bodenständig ging das Konzert weiter und die drei Damen, mit Klarinetten und Sopran-Saxophon bestückt, überzeugten auch mit Ländlermusik die Zuhörer. Mit einem weiteren Duett verzückten die beiden Sänger von vorhin mit dem «Elephant Love Medley» und den darin enthaltenen Liebesliedern die vollbesetzte Halle mit Szenen aus dem Musical «Moulin Rouge».
Zum Abschluss rockten die Musikanten durch deutschsprachige Hits aus den 80er-Jahren wie «Skandal im Sperrbezirk» über «Ohne dich» bis hin zu «Rock Me Amadeus». Der tosende Applaus bestätigte die harte Arbeit der MGCW, welche sich herzlich bei allen Zuhörern, Spendern, Passiv- und Gönnermitgliedern bedankt.
Aargauer Zeitung

Galerieauszug

Internet-Partner

Webseite entwickelt von MAGIC SYSTEMS und umgesetzt mit Dynamic CMS 2. © 2014-2019 Musikgesellschaft Concordia Wegenstetten. Inhalte und Grafiken sind geistiges Eigentum von Musikgesellschaft Concordia Wegenstetten. Weiterverwendung nur mit ausdrücklicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten.